Beiträge von Bat8

    Liebe JenoMiners-Community,

    am Samstag, den 03. April 2021 findet ab 16:00 Uhr das neuartige Event „Das Minenfeld“ bei /warp Event statt.


    Wie funktioniert dieses Event?

    Gespielt wird auf einer großen Sandfläche, wobei alle Sandblöcke mit potenziellen „Minenauslösern“ in Form von Knöpfen versehen sind. An einigen Stellen – selbstverständlich nicht überall – befindet sich direkt unter der Sandfläche TNT. Ihr könnt euch innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums frei auf der Spielfläche bewegen bzw. einen Block zum Stehenbleiben suchen. Nach Ablauf des Zeitraums müsst ihr dann einen der Knöpfe drücken und löst dadurch eventuell eine der „Minen“ aus. Wichtig ist, dass ihr von eurem Standpunkt aus einen Knopf drücken müsst, auf dessen Block ein Spieler steht. Wenn in eurer Reichweite jemand anderes steht, könnt ihr also versuchen, ihn oder sie in die Luft zu jagen. Wenn niemand in eurer Reichweite steht, müsst ihr den Knopf unter euch selbst drücken – und hoffen, dass ihr gerade auf keiner „Mine“ steht!

    Sind die Knöpfe gedrückt, gilt „Ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr, wenn ihr (nicht) hochgeht!“ : Egal, ob ihr plötzlich TNT zischen hört oder nicht – ihr müsst stehen bleiben (bzw. mit eurem Sandblock nach unten fallen) und werdet unter Umständen in die Luft gesprengt. Wenn ihr Glück habt und euer Knopf kein TNT auslöst, muss er zerstört werden, damit keine bekannten „Safespots“ entstehen. Im nächsten Durchgang sind nur Blöcke als Standpunkt erlaubt, auf denen sich noch Knöpfe befinden. – Jeder gedrückte ungefährliche Knopf erhöht also die Gefahr im nächsten Durchgang!

    Es gewinnt, wer als letztes noch lebt.


    Was gibt es zu gewinnen?

    1. Platz: 1 Eventitem + wahlweise 1500 JmD oder 750 Jenocoins

    2. Platz: wahlweise 1250 JmD oder 625 Jenocoins

    3. Platz: wahlweise 750 JmD oder 375 Jenocoins

    Letzter Platz: 1 Eventitem als Trostpreis für das erste Todesopfer des Minenfelds


    Je nach Spielerzahl und Interesse können wir mehrere Runden spielen.

    Bei Fragen könnt ihr euch gerne an Bat8 wenden.


    Wir wünschen euch viel Spaß und hoffen auf ein großes Erscheinen!

    Euer JenoMiners-Team

    Liebes JenoMiners-Team, liebe JenoMiners-Community,


    nachdem ich inzwischen seit knapp sechs Jahren auf dem JenoMiners-Server bin und dort viele lustige Stunden verbracht habe, möchte ich nun selbst in größerem Ausmaß für etwas spaßige Abwechslung sorgen und bewerbe mich hiermit auf den Rang eines Eventmanagers.


    Zu meiner Person:

    Ich bin Bat8, ein 20 Jahre alter Psychologiestudent aus Norddeutschland, der den JenoMiners-Server zum ersten Mal am 29. April 2015 betreten hat. Von jenem Tag an hat mich der Server mit seinen Plugins und zahlreichen Möglichkeiten schnell begeistert und bis heute nicht mehr losgelassen. Für exakt fünf Jahre, d.h. bis zum 29. April 2020, behielt ich meinen alten Spielernamen Immanuel_Kant, - unter dem mich hier manche vielleicht auch noch kennen - den ich ursprünglich auf Basis einen schlechten Insiderwitzes testweise benutzt hatte. Seit knapp einem Jahr bin ich nun unter meinem Premium-Accountnamen Bat8 bekannt.



    Warum möchte ich Eventmanager werden?

    Ich bin davon überzeugt, dass spannende Events dazu beitragen können, den erfolgreichen Weg von JenoMiners bei der Gewinnung und dem Behalten neuer (und alter) Spieler fortzusetzen. Darüber hinaus hoffe ich, mit der Planung und Durchführung von Events auf diesem Server, der mir selbst bereits so viel Freude bereitet hat, anderen ebenfalls einige schöne Momente bereiten zu können. Außerdem habe ich großen Spaß daran, mir neue Spiele auszudenken, die man in Form von Events auf dem Server umsetzen könnte (mehr zu meinen Ideen weiter unten) und das Interesse, mich in zum Aufgabenbereich passende Plugins einzuarbeiten.



    Was bringe ich mit bzw. was spricht für mich als Eventmanager?

    Für das Planen und Durchführen von Events sind meiner Ansicht nach Motivation und Kreativität besonders wichtig. Da nun jeder einfach über sich hier im Forum schreiben könnte, er oder sie sei motiviert, kreativ, angespornt, kreativ, einfallsreich, kreativ, motiviert und voller Ideen und besäße vor allen Dingen dazu auch noch eine große Portion Motivation und Kreativität, möchte ich meine eigene Motivation und meine Ideen gerne unter Beweis stellen. Ich habe dazu auf 2,5 DIN A4-Seiten meine Ideen für mögliche Events dargelegt. Darunter finden sich mehrere neue, von mir erdachte Eventspiele sowie eine Idee, deren Urheber nicht ich selbst bin, die aber auf dem JenoMiners-Server meiner Meinung nach auch eine gute Eventmöglichkeit darstellen könnte. Diese Eventideen und ihre Beschreibungen möchte ich nicht direkt in diesen Forumspost einbauen, sondern lieber in Form einer PDF dem JenoMiners-Team zukommen lassen. Da ich unserer Community natürlich vertraue und nicht davon ausgehe, dass sich während der Bewerbungsphase jemand meine Ideen anschaut und sie "abkupfert" ;) , dient dieses Vorgehen vor allen Dingen der Fairness meinerseits gegenüber anderen Bewerbungen: Es wäre ja durchaus möglich, dass jemand anderes unabhängig von mir auf eine gleiche Idee gekommen ist und bei späterem Bewerbungspost dann als jemand gilt, der Ideen klaut, nur weil ich mit dem Posten schneller war. So oder so: natürlich habe ich diese Ideen nicht "gepachtet". Es würde mich freuen, wenn einige oder sogar alle dieser Ideen in Zukunft auf JenoMiners im Rahmen von Events umgesetzt würden - egal ob mit mir oder mit einem anderen Eventmanager; die Liste kann also auch gerne bei abgelehnter Bewerbung vom Team herangezogen werden.


    Neben Motivation und Kreativität sind gewisse soziale Fertigkeiten wie Teamfähigkeit und höfliche Umgangsformen für einen Eventmanager ebenfalls relevant. Zusätzlich zu diesen beiden von mir so schön aus der "Stellenausschreibung" abgepinselten Eigenschaften ist meiner Ansicht nach auch Fairness ein wichtiger Faktor, zumal ein Eventmanager letztlich bei den durchgeführten Eventspielen das eine oder andere Mal als Schiedsrichter fungieren muss.

    Bezüglich dieser Eigenschaften kann ich sagen, dass ich bis auf eine einzige Ausnahme im Jahr 2015 nie mit anderen Spielern auf dem Server in Streit geraten bin, obwohl ich inzwischen schon so einiges an Spielstunden gesammelt habe und es durchaus verstehe, meine Interessen zu vertreten. Bei jener einen genannten Ausnahme habe ich den Konflikt jedoch schnell mit Worten klären können. An die in den Serverregeln formulierten Umgangsformen habe ich mich selbstverständlich durchgehend gehalten. Darüber hinaus sind Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Konfliktmanagement und insbesondere Perspektivübernahme Aspekte, die ebenfalls im Rahmen meines Psychologiestudiums wichtig sind und gefördert werden, was für einen Eventmanager sicherlich von Vorteil sein kann. Inwiefern ich einen guten Stand in der Community besitze, muss jeder für sich entscheiden. Ich für meinen Teil bin froh, wenn ich andere Spieler bei Fragen unterstützen kann und bin mir darüber hinaus einer gewissen Repräsentationsrolle der Eventmanager für den Server an sich bewusst.


    Was Zeit und Aktivität betrifft, kann ich sagen, dass die Psychologiestudierenden da gerne mal ein bisschen auf ihre eigene mentale Gesundheit schauen und den Stundenplan über das laufende Semester nicht ganz so voll gestalten :P. So werde ich im kommenden Semester nur wenig Livetermine und dafür eher zu beliebiger Uhrzeit anschaubare Videos in meinem Studium zu erarbeiten haben. Das wiederum macht mich in der Zeitgestaltung oft relativ flexibel, was auch spontanen Mini-Events wie kleinen Quizfragerunden unter der Woche zugutekommen könnte. Nichtsdestotrotz hat man auch in einem Studium natürlich nicht unendlich Zeit, womit wir zum nächsten Abschnitt meiner Bewerbung kämen.



    Was bringe ich nicht mit bzw. spricht (vielleicht) gegen mich als Eventmanager?

    Wie oben beschrieben habe ich im laufenden Semester vergleichsweise viel Zeit. Dennoch muss man auch immer bedenken, dass gelegentlich für mich stressige Prüfungsphasen anfallen, in denen ich für JenoMiners leider nur sehr wenig Zeit finden kann.

    Darüber hinaus bin ich etwas "Discordfaul". Das soll nicht bedeuten, dass ich keine Events über Discord durchführen könnte, nicht mit Discord umgehen könnte oder kein vernünftiges Equipment dafür besäße, allerdings sind mir sprachchatfreie Events deutlich lieber (was man vielleicht an meinen oben erwähnten neuen Eventideen merken könnte, welche sich allesamt auch sehr gut ohne Discord durchführen ließen).

    Ein Punkt, den man außerdem noch nennen könnte, ist, dass knapp 6 Jahre auf JenoMiners und insgesamt 10 Jahre bei Minecraft einen trotzdem nicht unbedingt zum Baumeister machen. Wenn ein Bauwerk für den Server repräsentativ sein und dementsprechend viele Spieler beeindrucken soll, haben andere da sicherlich mehr talent als ich. Sollte ein Event also mal eine gebaute Umgebung beinhalten, bräuchte ich vielleicht die Hilfe von unseren Buildern und Architekten. ;)

    "Last but not least" ist es für Eventmanager selbstverständlich von Vorteil, sich mit einigen Plugins gut auszukennen. Ich muss offen sagen, dass ich in den explizit in der Ausschreibung genannten Plugins WorldGuard, WorldEdit und Multiverse so gut wie keine Vorerfahrung besitze. Ich lerne jedoch schnell und bin gewillt, mich in den Umgang mit diesen Plugins einzuarbeiten. Als weiteren kleinen Ausgleich kenne ich mich ansonsten mit den Serverplugins für "normale" Spieler durch meine fast sechs Jahre auf dem Server ziemlich gut aus.




    (Kleine Bonuspunkte) in Kurzform: Mit mir als Eventmanager...

    ... gäbe es einige neue Ideen.

    ... könnte es gerne auch häufiger mal kleine Spontanevents wie Quizzes geben.

    ... gäbe es eine größere Vielfalt an möglichen Eventzeiten.

    ... würde ich es als meine Pflicht ansehen, im alltäglichen Umgang (z.B. im Chat) den Server im Rahmen meiner Rolle angemessen zu repräsentieren und Hilfe zu leisten.




    Zum Abschluss bleibt mir nur zu sagen: Ich bedanke mich für das Lesen meiner Bewerbung und freue mich über konstruktive Kritik!


    Beste Grüße

    Euer Bat8