Forum-Rollenspiel Aktionsthread

      Hoegnir, du greifst also den auf dem Boden knienden Mann an. (Würfelprobe Hieb- und Stichwaffen, bestanden; 29)

      Du schwingst deine Waffe über deine Schulter und lässt im richtigen Zeitpunkt los. (Würfelprobe Parieren, um 20 erschwert, bestanden; 2)
      Der Mann schafft es allerdings auf den Griff mit der flachen Hand zu schlagen. Der schwere Kopf der Waffe saust um Haaresbreite an ihm vorbei und mit einem Klirren und Krachen donnert sie auf den Boden, schlittert noch ein paar Meter weiter.

      (Würfelprobe Hieb- und Stichwaffen, bestanden; 11) Der Kugelschreiber-Wächter greift dich wieder an und (Würfelprobe Parieren, nicht bestanden; 89) trifft dich ziemlich heftig in deine linke Schulter. Der Kugelschreiber bleibt darin stecken und bricht ab. Du nimmst 13 Schaden.

      Die beiden anderen Wächter machen sich nun zum Kampf bereit.

      Aran, dich packt auf einmal eine kleine Hand an deinem Oberarm und versucht sich sanft umzudrehen.
      Aran, du siehst das Mädchen wieder, welches dir vorhin noch in der Menge aufgefallen ist. Sie lächelt dich - ein wenig gezwungen - an und zieht dich Richtung Eingang. Es ist offensichtlich, dass du ihr folgen sollst. "Hey, komm schnell mit und lass deinen Mutantenfreund alleine, er ist eh schon verloren.", zischt sie dir zu.

      Hoegnir bekommt nichts von deiner Konversation mit, Herbert bemerkt nur, dass die junge Dame bei dir steht.


      Währenddessen greift die erste der beiden hinteren Wachen Hoegnir an (Würfelprobe stumpfe Waffen, nicht bestanden; 87) und schlägt meilenweit daneben.
      Und auch die zweite Wache holt mit ihrem Knüppel zu einem mächtigen Schlag aus. (Würfelprobe stumpfe Waffen, bestanden; 11) Du siehst schon, dass der Schlag dich auf Kopfhöhe treffen würde, dementsprechend versuchst du den Hieb mit dem Schaft deiner Waffe abzuwehren. (Würfelprobe Parieren, nicht bestanden, kritischer Misserfolg; 100) Du schaffst es zwar, deine Waffe "schützend" zwischen denen Kopf und der auf dich zurasenden Attacke zu reißen, allerdings ist dein Griff bei weitem nicht so stark, wie du es dir erhofft hattest.

      Der massive Schlagstock trifft auf Drygonir mit einer immensen Wucht, die fast nicht mehr menschlich wirkt. Du erhältst 46 (23 * 2 für den Kopftreffer) Schaden. Zusätzlich schlägt dir durch den Aufprall deine eigene Waffe so sehr gegen den Kopf, dass du weitere 19 Schaden nimmst (1/3 eines gewürfelten Angriffs von dir, 57), dass du bewusstlos wirst.
      Etwas abwesend bemerke ich, die Konfrontation hinter mir, kehre ich mich von dem Geschehen allerdings schnell ab und mach mich auf den weg, in das Innere der Bunkeranlage. Nebenbei fällt mir der junge Mann von vorhin auf, der sich unsicher, an ein nebenihm befindentes Mädchen ranmacht. Ich werfe ihm ein bewusstes Lächeln zu und nicke beim vorbei laufen.
      Du schießt mit deinem Gewehr auf die Wachen. Du triffst auch jeden Schuss, allerdings erzielen die Treffer nicht den gewünschten Effekt. Die kleinen, gelben Kügelchen prallen einfach an den Anzügen der Besatzung ab.

      Das Mädchen packt dich nun, ein wenig entnervt, am Kragen und zieht dich mit hinein in eine riesige Bunkeranlage. Alles daran ist massiv und überdimensioniert. Die Tür, der Vorraum, ja, selbst die Bolzen, welche die kreisrunde Schleuse in ihrer Verankerung halten sind so groß (und wahrscheinlich auch so gewichtig) wie ein kleiner PKW.
      Als Herbert und das Mädel mit dir im Gepäck nun ein paar Schritte weiter ins Innere vorgedrungen ist, merkst du, wie alles um dich herum dumpfer wird. Du hörst deinen Atem nun viel genauer und selbst das Pochen deines Herzens nimmst du ganz deutlich wahr.

      Ihr verlasst nun gemeinsam die erste große Halle, wohl auch der Empfangs- bzw. Eingangsbereich und kommt schließlich in einen Aufzug, welcher sowohl von der Seite, von der ihr gerade gekommen seid, als auch von der gegenüberliegenden Seite geöffnet werden kann. Der Aufzug setzt sich nun langsam in Bewegung. Ihr bekommt Druck in den Ohren und das leise Reiben des Zugseiles an der Seilwinde macht euch beide ganz schläfrig...


      Ihr habt nun noch eine einzige, letzte Entscheidung übrig.
      Ich schnappe mir den riesen und schleife ihn in den anderen aufzug.
      Wenn mich einer angreift ziehe ich meine messer und bogen und erledige die letzten wächter die mir näher kommen.
      (ziel ist mit dem bewusstlosen riesen einen fahrstuhl zu erreichen.
      “When the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies but the pack survives.”

      ―George R.R. Martin
      Du näherst dich Hoegnir, aber immer mehr Wachen strömen herbei. Dich gegen sie aufzulehnen wäre gegen alle deine Überlebensinstinkte. Da stehen mindestens 10 Mann dir gegenüber.

      Plötzlich verspürst du einen dumpfen Schmerz an der hinteren Seite deines Kopfes und alles um dich herum wird dunkel...



      GLÜCKWUNSCH! Ihr habt das Intro... nunja... "erfolgreich"? überlebt! :D
      Naja, zumindest ist noch keiner komplett gestorben und ihr seid - zunächst - in Sicherheit. Ihr werdet nun leveln können (das werde ich im anderen Thread morgen genauer beschreiben).
      Zusätzlich bietet sich die Möglichkeit für andere, nun doch noch mit einsteigen zu können.