COVID-19 verändert nun auch Minecraft

  • Hallo liebe Jeno-Community



    Das Jahr 2020 läuft bisher ja leider nicht so, wie erwartet.


    COVID-19 bringt nicht nur die ganze Weltwirtschaft durcheinander.
    Nein, der Virus verändert das ganze Leben der Bevölkerung.


    Aber nicht nur auf der Erde macht sich der Virus bemerkbar
    auch in Minecraft sieht man die Auswirkungen von COVID-19.



    In der Overworld hat man von dem Virus noch nichts mitbekommen aber dafür ist es im Nether umso schlimmer.



    Zwei neue Spezies sind im Nether, durch COVID-19, entstanden.
    Einmal gibt es die friedlichen Strider, welche man zum reiten nutzen kann
    und einmal gibt es die Hoglins, welche nicht gerade nett zu einem Spieler sind.



    Die altbekannten Schweinezombies wurden in Piglins verwandelt.
    Da hat der Virus auch mal eine gute Seite von sich gezeigt.



    Aber nicht nur bei den Kreaturen sieht man die Auswirkungen des Virus.
    Der komplette Nether wurde "verseucht" und hat sich verändert.


    Das Nether-Immunsystem wehrt sich so stark gegen COVID-19, dass sogar komplett neue Biome entstehen
    und diese auch sehr viele neue Blöcke mit sich bringen.


    Die bisher starken Diarüstungen / Diawerkzeuge können nichts gegen das Immunsystem anrichten.
    Deshalb gibt es von nun an "Netherite".


    Dieser seltene Rohstoff kann eure Dia-Sachen Feuerfest machen und dadurch könnt ihr euch im neuen und veränderten Nether
    frei bewegung und durchkämpfen.



    Also macht Euch bereit und erkundet


    ab dem 20.Juli 2020


    das NEUE "COVID-19-Nether" ;)



    (Der Server wird am Montag, den 20.07.2020 von ca 10:00 Uhr bis ca 16:00 Uhr nicht erreichbar sein, da er beim Arzt ist und einen Covid-19 Test machen muss)